Modul: Menschenrechte – (K)eine Selbstverständlichkeit?!

Zunächst geht es darum, die Menschenrechte kennenzulernen und sich ihrer Universalität, ihrer Unveräußerlichkeit und ihrer Unteilbarkeit bewusst zu werden.

Die Jugendlichen sollen erkennen, dass die Menschenrechte eine der wichtigsten Errungenschaften der Menschheit sind und (auch in Deutschland) keine Selbstverständlichkeit darstellen. Nur auf ihrer Grundlage könnte weltweit Freiheit und Frieden, sowie ein menschenwürdiges Leben für alle Menschen erreicht werden.

Die Teilnehmer*innen sollen begreifen, dass es wichtig ist, sich für die Umsetzung der Menschenrechte einzusetzen. Anhand konkreter Beispiele lernen die Jugendlichen Initiativen und Handlungsmöglichkeiten kennen, mit denen sie sich für die Menschen vor Ort aber auch weltweit engagieren können.

Bildungspartner: Kreisjugendring Nürnberg-Stadt – DoKuPäd